Von 0 auf 80% in 15 Minuten – Volkswagen plant Schnelllade-Projekt für E-Fahrzeuge

VW plant Schnellladeprojekt

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 657004093

Es wird nicht ruhiger, wenn es um das Thema Elektrofahrzeuge und Volkswagen AG geht. Man scheint es mit der angekündigten Modelloffensive im E-Auto Sektor ernst zu meinen. Neben zahlreichen E-Auto Modellen hat Konzernchef Matthias Müller der Bild am Sonntag verkündet, dass man ein Schnelllade-Projekt, mit dem Ziel „in 15 Minuten 80% der Batterie zu laden“ ins Auge gefasst hat.

Die Federführung für das Schnelllade-Prjekt liegt bei der Porsche AG, diese hatten die Technologie bereits vor einigen Monaten vorgestellt. Müller macht zudem deutlich, dass Elektrofahrzeuge zukünftig mehr Aufmerksamkeit erhalten. So soll bis 2020 eine völlig neue Plattform mit bis zu 30 elektrisch betriebenen Modellen im Raum stehen, allesamt mit Reichweiten von 500 bis 600 Kilometer. Ein sportliches Ziel, dies muss sich der Konzern allerdings auch setzen, um das Ziel von 20 bis 25 Prozent am dann erwarteten Gesamtabsatz des VW-Konzerns mit E-Fahrzeugen auszumachen.

Natürlich wird diese E-Offensive genutzt, um von der Abgas-Krise des Automobilers abzulenken und eine Veränderung in der Autoindustrie herbeizuführen. Eventuell kann sich das Unternehmen so seinen grünen Ruf für die Zukunft sichern.

Quelle: Automobilwoche

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).