Tesla Elektroauto Flotte geht Dank Uber in Madrid an den Start

Tesla E-Auto Flotte in Madrid

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1313925998

Kurz vorm Jahresende hat Uber eine voll elektrische Autoflotte in Betrieb genommen, hierbei setzt das Unternehmen auf E-Autos vom Typ Tesla Model S – dies soll mit dazu beitragen das Image der seit Jahren unter den Folgen von Autoabgasen leidenden Stadt wieder auf Vordermann zu bringen.

Uber hat im März, ein Jahr nach dem gerichtlichen Verbot, seine Tätigkeit wieder aufgenommen. Wollte Uber beim ersten Versuch noch auf Fahrzeuge mit Fahrern ohne Personenbeförderungsschein setzen, hat man sich nun mehr oder weniger freiwillig dazu entscheiden auf professionelle Fahrer mit Lizenz zurückzugreifen.

Carles Lloret, Uber-Südeuropa-Chef, betonte, dass sich das Start-Up an die Wünsche der Gemeinschaft halten möchte. So erhofft er sich, dass die Tesla-Taxis von der Madrider Bürgermeisterin Manuela Carmena in Zukunft gut aufgenommen werden. Man darf gespannt sein.

„This isn’t the first time Uber has introduced electric vehicles . Earlier this year, it started trials using fully-electric cars in Portugal and London. In the UK capital, the company said it was “determined” to help tackle air pollution, but stressed that rolling out more fully-electric vehicles would need greater infrastructure support in the form of chargers.“

Quelle: The Verge – Uber launches electric fleet of Teslas in Madrid

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).