Renault ZOE ab 2019 mit Schnellladestandard CCS Combo DC erhältlich

Copyright Abbildung(en): Renault

Wie gestern bekannt wurde, wird das Elektroauto Renault Zoe ab dem Jahr 2019 über den Schnellladestandard CCS Combo DC verfügen. Hierdurch kann man als Besitzer eines solchen E-Autos seinen Stromer in kurzer Zeit aufladen. Französischen Medien gegenüber hat Renault bestätigt, dass man zukünftig den Schnellladestandard CCS Combo DC verwenden wird. Renault ist gerade einmal vor einem halben Jahr dem CharIN CCS DC Fast Charging Group beigetreten und lässt die Partnerschaft mit dieser Bekanntgabe erste Früchte tragen.

Renault wird den neuen Standard als Erstes beim rein elektrisch angetriebene Zoe einführen, so kann man den Energiespeicher in kurzer Zeit mit den CCS Combo (AC und DC) – fähigen Schnellladestationen aufladen. Das Elektroauto Renault Zoe könnte in 20 Minuten aufgeladen werden. Mit der zukünftigen Ausrüstung des Schnellladestandard CCS Combo DC beim Renault Zoe lässt der Automobiler Kritiker verstummen, welche die fehlende Schnellladefähigkeit in der Vergangenheit bemängelt haben.

Ob der neue Zoe vielleicht sogar die 150 Kilowatt Ladestrom unterstützt wurde bisher noch nicht bestätigt, wäre aber natürlich nochmal eine Spur besser. Der Standard soll in Zukunft beim CCS Combo DC sogar auf bis zu 350 kW erhöht werden. Warten wir Mal ab was bis 2019 noch geschieht.

Quelle: mein-elektroauto.com – Ab 2019 verfügt das Elektroauto Renault ZOE über die Schnellladestandard CCS Combo DC

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).