Deutsch-Französische Initiative Elektromobilität und Digitalität gestartet

Copyright Abbildung(en): BMVI

In München wurde am 29.09.2016 die „Deutsch-Französische Initiative Elektromobilität und Digitalität“ durch unseren Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und sein französischer Amtskollege Alain Vidalies gestartet. Diese Initiative sieht vor, die Zusammenarbeit der beiden Länder, um Innovationen in den Bereichen E-Mobilität und automatisiertes Fahren voranzutreiben.

So möchten beide Länder mit Pilotprojekten auf wegweisende Mobilitätsinnovationen aufmerksam machen. Um dies zu erreichen wird ein grenzüberschreitendes Digitales Testfeld für das automatisierte und vernetzte Fahren eingerichtet. Dieses digitale Testfeld wird zwischen einer deutschen und einer französischen Stadt entstehen. Als weiteres Projekt ist das fahrerloser Rhein-Shuttle zwischen Straßburg und Kehl geplant. Dieses soll im Rahmen des ITS-Europakongresses in Straßburg im Juni 2017 fahren.

„Deutschland und Frankreich sind die zentralen Mobilitätsländer in Europa. Wir haben den Anspruch, bei Innovationen rund um das automatisierte Fahren und die E-Mobilität an der Spitze zu stehen und diese zuerst auf die Straße zu bringen. Mit unserer gemeinsamen Initiative treiben wir die grenzüberschreitende Erprobung digitaler Schlüsseltechnologien voran. Zugleich wollen wir diese Innovationen durch konkrete Projekte erlebbar machen.“ – Alexander Dobrindt, Bundesverkehrminister

Quelle: BMVI – Pressemeldung 156/2016 vom 29.09.2016

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).