Macher des 500km-Elektrofahrzeug TWIKE zeigen Projektfahrzeug auf der IAA

TWIKE-4-tw4xp

Copyright Abbildung(en): Das Projektfahrzeug TWIKE 4 ("TW4XP"). Foto: FINE Mobile GmbH

Auf der diesjährigen IAA stellt die Firma TWIKE in Halle 3.1 Stand D35 das Projektfahrzeug TWIKE 4 aus. Hier werden Anregungen aktiv angefragt und gesammelt, um sie in die Neuentwicklung einfließen zu lassen.

TWIKE-4-tw4xp
Das Projektfahrzeug TWIKE 4 ("TW4XP"). Foto: FINE Mobile GmbH

Das TWIKE 4, auch bekannt als „Project TW4XP“ (ThreeWheeler for X PRIZE), gewann beim internationalen Wettbewerb für höchst-effiziente Fahrzeuge „Automotive X Prize“ den 3. Platz unter 136 Mitbewerbern in seiner Kategorie. In 2014 soll das auf dem TWIKE 4 basierende TWIKE 5 auf den Markt kommen. Das TWIKE ist ein hoch effizient, leichtes und intelligentes Fahrzeugkonzept, dass sich sowohl in der Optik als auch im Handling stark vom heute gewöhnten Auto unterscheidet.

TWIKE – Das Konzept

Beim TWIKE handelt es sich um ein dreirädriges Elektrofahrzeug für zwei Personen und Gepäck. Aktuell verfügbar ist das bereits über 1.000-mal weltweit ausgelieferte TWIKE 3. Es ist mit seinem Verbrauch von 5 kWh / 100 km konkurrenzlos effizient. Mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h hält das TWIKE 3 im Stadtverkehr wie über Land gut mit, während seine Beschleunigung meist unerwartetes Aufsehen erregt. Das TWIKE ist zudem ein Human Power Hybrid, ein Detail, das auch bei folgenden Fahrzeugen ein wichtiger Bestandteil des Konzeptes sein wird. Es vereint den Elektromotor mit einer Pedaleinheit, die es den Piloten erlaubt, sich während der Fahrt ohne Leistungsdruck nach Lust und Laune sportlich einzubringen und mit Ihrer Muskelkraft zur Bewegung beizutragen. Dies bietet den Insassen die Möglichkeit, sich während der täglichen Fahrten fit zu halten. Aktuelle Fahrzeuge erreichen je nach Akku Reichweiten von 300, teilweise auch 500 km.

twike 4 hinten ladevorgang
In 2014 soll das auf dem TWIKE 4 basierende TWIKE 5 auf den Markt kommen. Foto: FINE Mobile GmbH

Das TWIKE – Kurzhistorie

Das TWIKE entstand ursprünglich aus einem Studentenprojekt. Nach mehrfacher Auszeichnung auf der Weltausstellung in Vancouver im Jahr 1986 und einer Weiterentwicklungsphase wurden 1996 die ersten TWIKE an den Endkunden ausgeliefert. Mittlerweile haben die mehr als 1.000 Kundenfahrzeuge über 60 Millionen Kilometer zurückgelegt. Das TWIKE zeigt seine enorme Effizienz – aber auch seine Leistungsfähigkeit regelmäßig auf Renn- und Fahrveranstaltungen. Einige Beispiele aus den letzten Jahren sind der Effizienzpreis der e-miglia 2012, der 1. Platz der WAVE 2011 und 2012 oder der Sieg in der Kategorie „Reichweitenstärkstes Fahrzeug“ auf der eRUDA 2013, wo ein TWIKE mit einem für den Kunden erhältlichen Akku rein elektrisch über 500 km weit führ, ohne nachzuladen.

Das TWIKE 5

Schneller und leistungsfähiger als das TWIKE 3 wird aber auch das TWIKE 5 durch und durch TWIKE sein. Der sportliche Hybridantrieb gehört genau wie das Dreiradkozept fest zu den Genen des TWIKE, die den ungewöhnlichen Fahrgenuss möglich machen. Wer darüber hinaus seine Meinung zum Elektro-Flitzer TWIKE beisteuern möchte, ist auf dem IAA-Stand in Halle 3.1 herzlich willkommen.

Über den Autor

Jürgen gründete 2011 den Blog Elektroauto-news.net und veröffentlichte als einer der ersten Elektroauto-Blogs in Deutschland Nachrichten und Hintergrbundberichten zu E-Fahrzeugen und Hybridautos.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Macher des 500km-Elektrofahrzeug TWIKE zeigen Projektfahrzeug auf der IAA“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

VW ID.6 Weltpremiere: Alle Fakten und technischen Daten des E-SUV
MG EHS Plug-In-Hybrid: Test- und Fahrbericht
Huawei investiert Milliarden in selbstfahrende E-Autos unter eigener Marke
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).