Batterien für Elektrofahrzeuge nachhaltig produzieren und recyceln

Batterieproduktion: Lebenszyklus von Traktionsbatterien

Copyright Abbildung(en): Lebenszyklus von Traktionsbatterien: Thema der 2. VDI-Fachkonferenz "Batterieproduktion – Transport – Recycling" (Bild: VDI Wissensforum GmbH/Akasol)

Im November 2013 werden auf der 2. VDI-Fachkonferenz „Batterieproduktion – Transport – Recycling“ in Stuttgart Möglichkeiten diskutiert, um die Kosten von Traktionsbatterien in Fahrzeugen zu senken

Batterieproduktion: Lebenszyklus von Traktionsbatterien
Lebenszyklus von Traktionsbatterien: Thema der 2. VDI-Fachkonferenz "Batterieproduktion – Transport – Recycling" (Bild: VDI Wissensforum GmbH/Akasol)

Die Kosten für einen gefahrenen Kilometer mit einem Elektrofahrzeug sind sehr gering. Dennoch hat die Elektromobilität noch immer ein Akzeptanzproblem. Der Kaufpreis für ein Elektrofahrzeug ist weitaus höher als der für ein Auto mit klassischem Antrieb. Der Grund dafür ist der Energiespeicher – aktuell normalerweise ein Lithium-Ionen-Akkumulator. Die 2. VDI-Fachkonferenz „Batterieproduktion – Transport – Recycling“ am 26. und 27. November 2013 in Stuttgart präsentiert aktuelle Möglichkeiten, um die Kosten der Produktion zu senken.

Auf der VDI-Konferenz diskutieren Fachleute, welche kontinuierlichen Verfahren der Zellenverbundherstellung es gibt und wie sie Zellen- und Modulfertigungslinien aufbauen und optimieren können. Sie befassen sich auch mit dem Einfluss von Material- und Beschichtungsparametern auf die Elektrodenmorphologie. Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung ist der Transport von Lithium-Ionen Batterien, da bei einer erhöhten Batterie-Produktion auch der effiziente und sichere Transport ein wichtiger Aspekt ist. Derzeit gelten für den Transport individuelle Ausnahmereglungen, da das Gesetz Batterien als Gefahrgut deklariert. Wege, um in Zukunft sicher und legal mit den Batterien agieren zu können, diskutieren Experten auf der Konferenz.

Darüber hinaus tauschen sie sich zu unterschiedlichen Verfahren des Batterierecyclings für nicht mehr einsetzbare Traktionsbatterien aus, um die Umwelt vor Altlasten zu schützen. Unter anderem präsentiert ein Vortrag, wie Volkswagen Hochvolt-Batterien zurücknimmt und wiederverwertet.

Anmeldung und Programm – 2. VDI-Fachkonferenz „Batterieproduktion – Transport – Recycling“

Im Internet unter www.vdi.de/batterieproduktion oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: [email protected], Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über den Autor

Jürgen gründete 2011 den Blog Elektroauto-news.net und veröffentlichte als einer der ersten Elektroauto-Blogs in Deutschland Nachrichten und Hintergrbundberichten zu E-Fahrzeugen und Hybridautos.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Batterien für Elektrofahrzeuge nachhaltig produzieren und recyceln“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).