Audi zeigt e-tron urban concept auf der IAA

Audi e-Tron urban concept
Audi

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wird Audi eine neue Elektroauto-Studie präsentieren. Mit dem 1+1-sitzigen, ultraleichten e-Tron urban concept wollen die Ingolstädter das Kleinwagensegment bei Elektroautos revolutionieren.

Audi e-tron urban concept
Audis neue Elektroauto-Studie: der Audi e-tron concept urban. Foto: Audi

Im Premiumbereich ist Audi eine feste Größe. Doch bei Kleinwagen hat der Konzern bisher nicht so gute Karten. Vor Jahren floppte der A2 und auch der kürzlich eingeführte A1 kann noch nicht die Erwartungen erfüllen. Doch seitens des Autoherstellers mit den vier Ringen gibt man nicht auf und stellt mit dem Audi e-Tron urban concept ein Konzeptauto vor, das in einigen Jahren wie selbstverständlich über die Straßen rollen soll.

Audis Konzeptauto ist 3,20 Meter lang, 1,20 Meter hoch und hat eine Breite von 1,70 Meter. Die vier freistehenden Räder mit Blinkerstreifen aus LED-Lichtleitern geben dem Mini-Vehikel seinen ganz eigenen, futuristischen Charakter. An Bord finden zwei Personen, leicht hintereinander versetzt, Platz. Das Lenkrad und die Pedale lassen sich auf die Körpermaße des Fahrers einstellen. Der Einstieg erfolgt über die Bordwand. Die Dachkuppel ist beweglich ausgeführt und lässt sich durch Verschieben nach hinten öffnen.

Der Audi e-tron urban concept soll von zwei e-tron Elektromotoren angetrieben werden, die das aus Kohlestofffaser-verstärktem Kunststoff bestehende Monocoque in sechs Sekunden von 0 auf 60km/h beschleunigen. Eine Lithium-Ionen-Batterie speist sie. Eine Reichweite von 50-60 Kilometern soll so möglich sein – ideal für ausgedehnte City-Touren.

Laut Audi-Sprecher Albrecht Trautzburg zielt das Design des Audi urban concept auf Kunden mit Motorrädern oder Roller. Ein Konkurrent in diesem Segment ist auch schnell gefunden. Der Renault Twizy Urban ist bereits erhältlich und verfolgt einen ähnlichen Ansatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.