Hybrid-Anteil bei Toyota liegt bei 39% im ersten Halbjahr

Toyota

Toyota kann im ersten Halbjahr 2016 auf eine Rekordbilanz blicken, wenn es um den Absatz von Hybridfahrzeugen geht. Insgesamt 14.877 Hybridfahrzeuge wurden im Zeitraum von Januar bis Ende Juni 2016 bestellt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr wurde der Absatz von Hybridautos um 22% Prozent übertroffen und macht aktuell insgesamt 39% des Gesamtabsatzes von Toyota aus. Der Juni 2016 war dabei der beste Absatzmonat, mit Hybridbestellungen, welche insgesamt 46% ausgemacht haben.

Der Yaris war bei Toyota im Juni für 58% der Bestelleingänge verantwortlich. Dieser wird in den drei Antriebsvarianten Benziner, Diesel und Hybrid angeboten. Der Bestelleingang des RAV4, der auf dem deutschen Markt ebenfalls mit allen drei Antriebsvarianten angeboten wird, lag im Juni sogar bei 67 Prozent. Mit 66% befand sich der Auris Hybrid nur knapp hinter dem RAV4. Schön zu sehen, dass Hybridfahrzeuge zumindest bei Toyota zum großen Teil am Markt angekommen sind.

Die Absatzzahlen dürften im restlichen Jahr 2016 eher steigen als fallen. Profitieren Käufer nun noch von den 3.000 Euro Umweltprämie bei Hybridfahrzeugen. Zudem überzeugt der RAV4 immer mehr Kunden mit seiner Leistung von 145 kW (197 PS). Welche aus einer Kombination von 2,5-Liter-Benzinmotor und Elektromotor entsteht. Trotz hoher Leistung begnügt sich der SUV mit einem Durchschnittsverbrauch ab 4,9 Litern je 100 Kilometer bei CO2-Emissionen ab 117 g/km. Nicht schlecht, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.