Mercedes-Benz Werk Untertürkheim produziert künftig Batterien für Elektrofahrzeuge

Frank Deiß, Standortverantwortlicher & Wolfgang Nieke, Vorsitzender des Betriebsrats Mercedes-Benz Werk Untertürkheim | Daimler AG

Mercedes-Benz hat sich entschlossen, dass das Werk Untertürkheim zum Hightech-Standort für Elektrokomponenten weiterentwickelt wird. Mit dieser Entscheidung wird den Beschäftigten auch im kommenden Zeitalter der Elektromobilität eine gute Perspektive geboten. Begründet auf einem gemeinsamen Maßnahmenpaket von Werkleitung und Betriebsrat, wird der schrittweise Übergang der Produktion von konventionellen Motoren, Getrieben und Achsen hin zu künftigen Powertrain-Komponenten für Elektrofahrzeuge ermöglicht.

Für Untertürkheim bedeutet dies konkret, dass eine neue Batterieproduktion am Standort sowie die Montage von elektrischen Antriebsmodulen für Vorder- und Hinterachsen vorgenommen wird. Durch diese Entscheidung wird der Standort zum Kompetenzzentrum für die Integration des gesamten elektrischen Antriebsstrangs in die Produktion

„Im globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars gestalten wir aktiv die Zukunft und zeigen, dass wir beides können, Sprint und Marathon: Wir planen in den nächsten Jahren mit einer steigenden Stückzahl von Antrieben für konventionelle und Hybrid-Fahrzeuge. Gleichzeitig schaffen wir mit Blick auf die Elektromobilität wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen in unseren Werken. Mit der Weiterentwicklung ist und bleibt Untertürkheim das Lead-Werk im globalen Powertrain-Produktionsverbund.“ -Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain

Zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit sieht die zwischen Werkleitung und Betriebsrat geschlossene Betriebsvereinbarung Maßnahmen zur Steigerung der Flexibilität und Effizienz vor. Diese beinhalten beispielsweise eine Optimierung von Betriebsnutzungszeiten sowie variable Schichtmodelle und einen flexiblen Personaleinsatz.

Quelle: Daimler AG – Pressemitteilung vom 13.07.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.