Jaguar I-Pace auf den Straßen Londons unterwegs…

Jaguar

Den Jaguar I-Pace in Photon-Rot auf dem Genfer Autosalon vergisst man so schnell nicht. Nun war das erste Elektroauto von Jaguar auf den Straßen Londons unterwegs, um nicht nur durch seine technischen Daten, sondern auch durch sein Fahrgefühl und Optik zu überzeugen.

Ian Callum freute sich über das positive Feedback zum I-Pace, welcher es geschafft hat die Leistung eines Sportwagens mit einem SUV zu kombinieren. Dabei stellt der I-Pace für ihn persönlich die nächste Generation der Elektroautos dar, die Zukunft des Automobils ist angekommen. Und man ist durchaus verleitet dies zu glauben. Allein das Interieur überzeugt durch sein cleanes, minimalistisches Auftreten. Gepaart mit dem bulligen Äußeren definitiv ein Blickfang.

„The feedback on the I-PACE Concept has been fantastic. With the I-PACE Concept we’ve torn up the rule book to create a vehicle with supercar inspired aesthetics, sports car performance and SUV space, in one electric package. It has surprised people and the enthusiasm for our first electric vehicle has been beyond all my expectations.

Driving the concept on the streets is really important for the design team. It’s very special to put the car outside and in the real-world. You can see the true value of the I-PACE’s dramatic silhouette and powerful proportions when you see it on the road, against other cars. The I-PACE Concept represents the next generation of battery electric vehicle design. For me, the future of motoring has arrived.“ – Ian Callum, Jaguar Director

Wenn der 90 kWh Akku nun noch die Leistung von über 500 Kilometer Reichweite erbringt, gibt es wenig Argumente gegen den I-Pace. Angepeilt hat Jaguar übrigens die Einführung am Markt für die zweite Hälfte des Jahres 2018. Man darf gespannt bleiben.

Quelle: electrek.co – Jaguar tests its all-electric I-PACE on the streets of London

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.