Grüne Bank in Gunskirchen finanziert 100 Elektroautos

Viele Autofahrer können sich mittlerweile mit dem Gedanken anfreunden ein Elektroauto zu verfahren. Schlußendlich scheitert dies meist am eigenen Geldbeutel, denn zu den derzeit noch deutlich höheren Anschaffungskosten wagen die wenigsten den Schritt zum alternativen Antrieb. Das Umweltcenter Gunskirchen möchte nun mit einer Null-Prozent-Finanzierung für E-Autos seinen Beitrag dazu leisten, die Elektromobilität mehr ins Rollen zu bringen.

Geschäftsleiter Hubert Pupeter versichert, dass auch keine zusätzlichen Spesen anfallen. Man möchte lediglich dazu beitragen die Kaufentscheidung zu erleichtern. Die Raiba Gunskirchen wurde 2012 als erste regionale Ökobank gegründet, die Projekte in den Bereichen Windkraft, Photovoltaik, Biomasse, Elektromobilität sowie soziale Wohnbauprojekte finanziert. Wobei die Bank gleichermaßen von privanten Anlegern, als auch institutionelle Anleger genutzt wird.

Pupeter geht mit gutem Beispiel voran und ist seit eineinhalb Jahren selbst mit einem Elektroauto unterwegs. Aufgetankt wird natürlich bei der Ladestation vor dem Bankinstitut. Dort steht auch das erste E-Carsharing-Auto von Gunskirchen, das von Gemeinde-Mitarbeitern, dem Bankpersonal und Privaten genützt wird. Eine Gegenleistung gibt es dann doch für die Null-Prozent-Finanzierung der E-Autos: „Als Gegenleistung verlangen wir eine Werbung für das Umweltcenter, die auf das Elektro-Fahrzeug geklebt wird.“ – Kann man verschmerzen, oder?

Quelle: nachrichten.at – Grüne Bank in Gunskirchen finanziert 100 Elektroautos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Grüne Bank in Gunskirchen finanziert 100 Elektroautos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.