Audi investiert in neues Entwicklungsgebäude in Neckarsulm

Audi AG

Bei der Audi AG scheint sich aktuell einiges zu bewegen. So wird Audi erster deutscher Hersteller in der Formel E, weiterhin klagt der Audi Betriebsrat die Produktionsstrategie ein und scheint auf Gehör zu stoßen. Zumindest könnte man mit gutem Willen den Startschuss für den Bau eines neues Gebäude der Technischen Entwicklung am Audi-Standort Neckarsulm so deuten.

Bei diesem handelt es sich um ein sogenanntes Multifunktionsgebäude, das auf dem Werkgelände in den nächsten Jahren entstehen soll. Der Neubau soll Raum für Büroarbeitsplätze und Werkstattfläche bieten. Das Gebäude selbst soll vor allem die Entwicklungsaktivitäten am Standort Neckarsulm stärken, so die Aussage von Dr. Peter Mertens, Vorstand für Technische Entwicklung. Schwerpunktmäßig wird man dort an der Antriebsentwicklung, einem Schlüsselbereich für die Zukunftsfähigkeit der Marke, arbeiten. Neben Fortschritten in der Elektromobilität wird man sich dort ebenfalls auf hocheffizienten Audi TDI- und TFSI-Motoren, synthetische Kraftstoffe und die wegweisende Brennstoffzellen-Technologie konzentrieren.

Vonseiten des Betriebsrats wird diese Entscheidung natürlich positiv aufgenommen. Denn der Ausbau der Infrastruktur bedeutet eine Stärkung des eigenen Standorts. Neckarsulm beschäftigt aktuell 16.700 Mitarbeiter, rund 1.700 davon in der Entwicklung. Mit der Entwicklungshoheit für die Brennstoffzelle ist eine der Schlüsseltechnologien im Volkswagen-Konzern am Standort Neckarsulm angesiedelt. Weitere Schwerpunkte sind das Leichtbauzentrum, die Motorenentwicklung und das Cabrio-Kompetenzzentrum.

Quelle: Audi AG – Audi investiert in neues Entwicklungsgebäude am Standort Neckarsulm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.