Von O bis O: Jetzt an Winterreifen denken

Winterreifen-im-Schnee

Die allgemein gültige Regel „Oktober bis Ostern“ kommt jedes Jahr auf Millionen Autofahrer zu – auch für Fahrer von Elektroautos. Wer nicht mit Alljahresreifen unterwegs ist, sollte besser schon vor dem ersten Frost die Winterreifen aufziehen. So vermeidet man Unfälle und fährt selber sicherer.

Winterreifen-im-SchneeDies kann zu einem entscheidenden Vorteil für sich selber aber auch für andere Verkehrsteilnehmer werden. Das Aufziehen der Winterreifen ist meist sehr einfach und übrigens auch für Fahrer von Elektrofahrzeugen absolut zu empfehlen. Wer nicht weiß, wie man die Winterreifen alleine aufzieht, kann in einer Fachwerkstatt professionelle Hilfe bekommen. Dort bekommt man auch die passenden Reifen, wobei man beim Kauf von Winterreifen im Internet in aller Regel noch einige Euro sparen kann.

Von Sommer- auf Winterreifen wechseln – so geht’s

Möchte man selber Hand anlegen, sollte man zunächst einmal sicherstellen, dass das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche steht und nicht etwa abschüssig. Anschließend zieht man die Handbremse an und legt den ersten Gang ein. Mit einem Radkreuz oder Radbolzen kann man die Muttern der Reifen dann lösen. Bevor die Muttern entfernt werden, muss das Auto noch aufgebockt werden. Hat man den Reifen entfernt, können die Winterreifen auf die Nabe gesetzt und die Muttern wieder festgeschraubt werden. Jetzt wird der Wagen wieder abgebockt und die Schrauben und Muttern sollten noch einmal nachgezogen werden. Die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs bietet dabei einige Informationen und kann als Unterstützung beim Festschrauben herangezogen werden. Zuletzt sollte noch den Reifendruck geprüft und gegebenenfalls korrigiert werden. Einer ersten Fahrt mit Winterreifen steht dann nichts mehr im Wege.

Reifenwechsel in der Werkstatt durchführen lassen

Wer lieber den Fachmann ranlassen möchte, sollte sich frühzeitig um einen Werkstatttermin kümmern. In vielen Fällen sind die Werkstätten zu dieser Jahreszeit ausgebucht und es gibt längere Wartezeiten. Dies gilt vor allem für die beliebten Werkstätten von Pneuhage, die in einer Umfrage von n-tv als Nummer 1 für die Kunden ermittelt wurden. Doch auch bei der Werkstatt ums Eck muss man für den Wechsel der Winterreifen oftmals einige Wartezeit einkalkulieren. Zudem muss man dabei immer auch die Kosten bedenken. Und noch mehr: Denn spätestens in der Zeit um Ostern sollte man dann auch wieder die Sommerreifen aufziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.